ALLGEMEINE INFORMATIONEN
KREBSERKRANKUNGEN

In unserer Praxis therapieren wir ein breites Spektrum von Krebserkrankungen. Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen die wichtigsten und häufigsten Krebserkrankungen vor, zu denen wir unsere Patientinnen und Patienten beraten und mit deren Diagnose, Behandlung und Nachsorge wir uns befassen. Selbstverständlich behandeln wir auch weitere als die hier aufgeführten Krebserkrankungen.

Leukämie
Non-Hodgkin-Lymphom
Morbus Hodgkin
 
Der Morbus Hodgkin ist – wie das Non-Hodgkin-Lymphom - eine Erkrankung des lymphatischen Systems. Es unterscheidet sich vom Non-Hodgkin-Lymphom durch seine andersartigen Zellen, den sogenanten Sternberg-Reed-Riesenzellen.
 
Ursachen
 
Die Erkrankung entsteht, wenn Zellen des lymphatischen Systems entarten. Die Ursachen hierfür sind nicht bekannt.
 
Die Krankheit breitet sich über die Lymphknoten im ganzen Körper aus und befällt Organe wie z. B. Milz und Leber, aber auch das Knochenmark.
 
Es gibt verschiedene Stadien der Erkrankung. Auch in fortgeschrittenen Stadien ist diese Erkrankung oft gut heilbar.
 
Diagnose und Therapie
 
Bei Verdacht auf Morbus Hodgkin ist eine Behandlung mit Chemo- und/oder Strahlentherapie möglich.

Multiples Myelom oder Plasmozytron (Knochenmarkkrebs)
Bronchialkarzinom (Lungenkrebs)
Ösophaguskarzinom (Speiseröhrenkrebs)
Magenkarzinom (Magenkrebs)
Pankreaskarzinom (Bauchspeicheldrüsenkrebs)
Gallenblasenkarzinom (Gallenblasenkrebs)
Hepatozelluläres Karzinom (Leberzellkrebs)
Colon-, Rektum- und Analkarzinom (Darmkrebs)
Ovarialkarzinom (Eierstockkrebs)
Uteruskarzinom (Gebärmutterkörperkrebs)
Mammakarzinom (Brustkrebs)
Hodenkarzinom (Hodenkrebs)
Prostatakarzinom (Prostatakrebs)
Sarkom
Astrozytom, Glioblastom (Hirntumore)

*